Migrantinnen32UX

Informationen zum Autor

Angemeldet seit: 20. März 2016

Aktuelle Beiträge

  1. Wahrheit, Leben, Worte — 26. November 2016
  2. Menschliche Erkenntnis über Glauben — 26. November 2016
  3. Vorschriften der Übergewänder — 17. Mai 2016
  4. Kirchengewänder kaufen — 16. Mai 2016
  5. Urteil Gottes — 11. April 2016

Liste der Autorenbeiträge

Nov 26

Wahrheit, Leben, Worte

Stimme ganz allein in diesem Ich beschlossen ist: dass sie also den Weg wählt, die Wahrheit erkennt, das Leben lebt, durch die Türe geht, die ganz allein Jesus Christus selber ist. Wiederum nicht in eigener Vollmacht, nicht in Ausführung eines eigenen Sicherungsprogramms, sondern auf Grund der Notwendigkeit, in der Jesus Christus selbst gesagt hat, dass …

Weiter lesen »

Nov 26

Menschliche Erkenntnis über Glauben

In diesem Sinn darf gerade das göttliche Urteil, das hier zu hören und anzunehmen ist, auch als ein Schutz gegen alle Verständnislosigkeit und Barbarei bezeichnet werden. Nicht zu einer wohlfeilen und kindischen Resignation gegenüber dem, was menschlich groß ist, ruft es uns auf, sondern zu einem männlichen Wissen um dessen wirkliche und letzte Grenze, die …

Weiter lesen »

Mai 17

Vorschriften der Übergewänder

Zu Beginn der 1930er Jahre sind die kirchlichen Übergewänder mehrheitlich schlicht gestaltet. In den folgenden Jahren harmoniert die Formstruktur mit der Silhouette. In dem Zeitraum um 1935/36 ist eine opulente Formstrukturphase in den Mantelgewändern angesagt. Eine Phase, in der durch große Kragen, Achselklappen und Taschen deutlich wird, dass die Formstruktur von der Silhouette ablenkt. Die …

Weiter lesen »

Mai 16

Kirchengewänder kaufen

In der Kirche sind lange Hosen mit geradem Bein vorgeschrieben. Um 1963/65 nimmt die Hose ab dem Knie an Weite zu. Die 1970er Jahre sind von der Bejahung der natürlichen Körperlinie geprägt. Die Körperumhüllungen  streben zum Körper hin. Das Umschmeicheln von Hüfte und Taille ist für die Vorschriften wichtig. Die Silhouette hat erneut männlichen Charakter.  …

Weiter lesen »

Apr 11

Urteil Gottes

Religion ist Unglaube; Religion ist eine Angelegenheit, man muss geradezu sagen: die Angelegenheit des gottlosen Menschen . . . Dieser Satz kann nach dem Vorangehenden nichts zu tun haben mit einem negativen Werturteil. Er enthält kein religionswissenschaftliches und auch kein religionsphilosophisches Urteil, das in irgendeinem negativen Vorurteil über das Wesen der Religion seinen Grund hätte. …

Weiter lesen »

Mrz 31

Gottverbundenheit des Menschen

Natürliche Theologie ist die Lehre von einer auch ohne Gottes Offenbarung in Jesus Christus bestehenden Gottverbundenheit des Menschen; sie entwickelt die auf Grund dieser selbständigen Gottverbundenheit mögliche und wirkliche Gotteserkenntnis und deren Konsequenzen für das ganze Verhältnis von Gott, Welt und Mensch. Das ist ein im Bereich des Menschen als solchen – vorausgesetzt, dass es …

Weiter lesen »

Christliche Theologie

Unter natürlicher Gotteserkenntnis, natürlicher Theologie, allgemeiner Offenbarung verstand man in der christlichen Theologie von jeher dasjenige Wissen von Gott, das man außerhalb des konkreten göttlichen Offenbarungshandelns auf Grund der allgemeinen Rede der Menschen von Göttern und Göttlichem glaubte annehmen zu müssen. Barth hält die Anknüpfung des christlichen Denkens von Gott bei diesem angeblichen allgemeinen Wissen …

Weiter lesen »